PFADFINDERINNEN & PFADFINDER

ZIELE & GRUNDSÄTZE

Wir sind eine demokratische Organisation, die der Jugenderziehung dient. Die grundlegende Erziehungsarbeit baut auf dem Gedankengut von Lord Baden-Powell, dem Begründer der Pfadfinderbewegung, auf. Wir stehen den Angehörigen aller Religionsgemeinschaften und Rassen offen. Wir sind unabhängig von jeder politischen Partei. Wir fördern die internationale Verständigung und sind von den zuständigen Weltverbänden (World Organization of Scout Movement – WOSM, World Association of Girl Guides and Girl Scouts – WAGGGS) anerkannt.

Wir fördern Kinder und Jugendliche dabei, Ihre persönlichen Talente und Fähigkeiten wahrzunehmen, zu entfalten und einzusetzen. Wir wollen helfen, junge Menschen zu bewussten Staatsbürgern und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu erziehen, die aus dem Glauben ihre Aufgabe in Familie, Beruf und Gesellschaft erfüllen.

Wege

Entwicklungsgemäße Förderung in den Schwerpunkten: Leben aus dem Glauben, Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft, Weltweite Verbundenheit, Kritisches Auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt, Einfaches und naturverbundenes Leben, Bereitschaft zum Abenteuer des Lebens, Schöpferisches Tun, Körperbewusstsein und körperliche Leistungsfähigkeit. Altersgemäße Gemeinschaftsformen; Anwendung von relevanten Erkenntnissen der Erziehungswissenschaften; Lernen durch sinnvolles Tätigsein; Üben demokratischer Verhaltensweisen; Verwirklichung von Versprechen und Gesetz; Alterseinteilung der Stufen.

Arbeitsziele

Wichtel & Wölflinge, Guides & Späher, Caravelles & Explorer sollen am Ende der Ausbildungszeit die Arbeitsziele ihrer Stufe erreicht haben. Damit ist ein nahtloser Übergang von einer Stufe in die andere gegeben. Für Ranger & Rover sind die Arbeitsziele Grundlagen für das weitere Leben.

Wichtel & Wölflinge

Wichtel (Mädchen) und Wölflinge (Buben) sind im Alter zwischen 7 und 10 ½ Jahren. Der Übertritt zu den Spähern/Guides ist mit 9 ½ Jahren möglich. Entfaltung der kindlichen Persönlichkeit unter Berücksichtigung der altersgemäßen Entwicklung; Erfassen der konkreten Wirklichkeit; Vorbereitung auf die Späher-/Guidestufe.

Guides & Späher

Guides (Mädchen) und Späher (Buben) sind im Alter bis 14 Jahren. Der Übertritt zu den Explorern/Caravelles ist ab 13 Jahren möglich. Sich an Aufgaben in seinem Lebensbereich in und mit der Patrulle bewähren; Vorbereitung auf die Explorer-/Caravellestufe.

Caravelles & Explorer

Caravelles (Mädchen) und Explorer (Buben) sind im Alter bis 16 ½ Jahren. Der Übertritt zu den Rovern/Rangern ist ab 15 ½ Jahren möglich. Erreichen einer altersgemäßen Selbständigkeit, die den Jugendlichen befähigt, mit Hilfe der Gemeinschaft an seiner Persönlichkeit selbst zu arbeiten; Bewältigung der Beziehung zum anderen Geschlecht; Vorbereitung auf die Rover-/Rangerstufe.

Ranger & Rover

Ranger sind weibliche und Rover männliche Jugendliche. Erreichen des definierten Zieles (Bewusste Staatsbürger und eigenverantwortliche Persönlichkeiten zu erziehen, die aus dem Glauben ihre Aufgabe in Familie, Beruf und Gesellschaft erfüllen), Entschluss zum Engagement.

JugendleiterInnen-Ausbildung

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs bilden junge Erwachsene in einem 4-stufigen Ausbildungsprogramm zu JugendleiterInnen aus, damit sie ihren Aufgaben gerecht werden können. Sie sollen Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Freizeit mit Gleichaltrigen bewusst sinnvoll zu gestalten. Alle PfadfinderführerInnen sind ehrenamtlich und gemeinnützig in ihrer Freizeit aktiv.

Kinder- und Jugendpolitik

Jugendpolitische Themen waren schon immer ein großes Anliegen der PPÖ. Die PPÖ möchten mit ihrem Engagement die Rahmenbedingungen für Kinder und Jugendliche verbessern.
Ein Arbeitskreis der PPÖ greift jugendpolitische Themen auf und versucht durch Unterlagen, Aktivitäten und Projekte die Auseinandersetzung zu fördern und zu unterstützen. Jugendkriminalität, -arbeitslosigkeit, Kinderrechte, Suchtgift- und Sektenproblematiken, Rechtsradikalismus, usw. … wurden in den letzten Jahren thematisiert.

Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch stehen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. In den Heimstunden und bei geplanten Aktivitäten und Unternehmen können sie ihre Ideen und Wünsche einbringen und auch umsetzen. Regelmäßige Jugendforen ermöglichen Mitsprache und Mitbestimmung auch im Rahmen der PPÖ.

„Look at the boys“…(and girls) war ein Leitsatz unseres Gründers Robert Baden-Powell – Vielleicht drückt gerade dieser Satz den Erfolg der Pfadfinderbewegung aus: Wir wollen die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen wahrnehmen und darauf eingehen.

 

LEITBILD DER PPÖ

PfadfinderIn sein heißt …

… Demokratie und Frieden erleben

Wir sind Mitglied der größten Kinder- und Jugendbewegung der Welt. Durch gelebte Demokratie und internationale Begegnungen leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für den Frieden.

… kritisch, parteipolitisch unabhängig sein

Wir ermutigen zu kritischem Denken. Wir beschäftigen uns auch mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, bewahren dabei jedoch unsere parteipolitische Unabhängigkeit.

… unsere Umwelt beachten, die Natur schützen

Wir ermutigen unsere Kinder und Jugendlichen aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzutreten.

… Gemeinschaft erleben, Kompetenzen stärken

Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft in der sie ihre Stärken und ihre soziale Kompetenzen weiter entwickeln können und fördern die ganzheitliche Entwicklung unserer Mitglieder. Durch die altersgemäße Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen stärken wir deren Teamfähigkeit und Zivilcourage. Wir sehen diese Mitbestimmung als Voraussetzung und Chance unsere Bewegung offen zu gestalten und ständig weiter zu entwickeln.

… Bedürfnisse erkennen, Individualität fördern

Wir fördern Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer altersgemäßen und geschlechtsspezifischen Bedürfnisse. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der offene und sensible Umgang mit ihrer religiösen und ethnischen Herkunft. Die Förderung der persönlichen Religiosität ist uns wichtig. Wir sind offen für Menschen mit Behinderungen. Sie bringen ihre Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein.

… Abenteuer erleben

Unsere besondere Stärke ist die pädagogische Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen von 7-20 Jahren. Wir setzen unser Programm mit Hilfe qualifiziert ausgebildeter Kinder- und JugendleiterInnen in ganz Österreich um.

… ehrenamtlich aktiv sein, Fähigkeiten nützen

Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen gestalten die Gesellschaft im jeweiligen persönlichen Umfeld verantwortungsvoll mit. Sie schöpfen ihre Motivation aus dem Sinn ihres sozialen Engagements sowie aus dem Wert von persönlichen Freundschaften innerhalb der Bewegung. Unsere Kinder- und JugendleiterInnen entwickeln sich sowohl durch Erfahrungsaustausch, durch das Lernen in der Gruppe, durch persönliche Weiterbildung als auch auf Ausbildungsseminaren weiter. Die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen können sie auch über ihre pfadfinderische Tätigkeit hinaus nutzen.

… ständige Weiterentwicklung fordern und fördern

Unser Kinder- und Jugendprogramm und die Aus- und Weiterbildung der Kinder- und JugendleiterInnen werden auf Basis unserer Grundsätze kontinuierlich weiter entwickelt. Diese Weiterentwicklung basiert auf regelmäßiger Evaluierung, ständigem Austausch unserer Kinder und JugendleiterInnen untereinander sowie auf dem Einbringen von persönlichen Erfahrungen aus dem privaten und beruflichen Umfeld.

 

8 SCHWERPUNKTE

Das Pfadfinderprogramm orientiert sich an der altersspezifischen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen und gliedert sich in acht gleichwertige Schwerpunkte.

Diese Schwerpunkte lauten:

  • Spirituelles Leben

  • Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft

  • Weltweite Verbundenheit

  • Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt

  • Einfaches und naturverbundenes Leben

  • Bereitschaft zum Abenteuer des Lebens

  • Schöpferisches Tun

  • Körperbewusstsein und gesundes Leben

    Quelle: www.ppoe.at/wir

dASDFDF.D